OBM Jung war schon fast weg

Sitzen-Bleiber

Beinahe wäre es passiert: Der OBM liebt sein Amt. Allerdings konnte er jüngst sich vorstellen, auch etwas Anderes (sehr gut Bezahltes) zu machen. Weil er da die Kräfteverhältnisse falsch eingeschätzt hatte, bleibt er uns (vorerst) erhalten. Weiter lesen

»Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen.«

Albert Einstein (1879 – 1955)

Thema Mode

Mode, Kunst und Politik

Mode kann man unter sehr verschiedenen Gesichtspunkten betrachten. Die Überschrift ist der Ansatz für diese Ausgabe von LEIPZIGS NEUE SEITEN. Weiter lesen

Aus der Zeitschrift Sybille

Mode und Museen

Im letzten halben Jahrzehnt gab es einen nationalen und internationalen Trend, Designer-Mode in Museen zu präsentieren. Bis 4. November 2018 ist zum Beispiel auch noch die Sonderausstellung »SIBYLLE 1956 – 1995 – Zeitschrift für Mode und Kultur« im Wasserpalais Dresden-Pillnitz zu sehen. Weiter lesen

Modemacher

Mode als Waffe?

Die Mode-Designerin Lana Shuganova betreibt in Berlin ein Mode-und-Design-Start-up. Im LNS-Interview spricht sie über ihre Ambitionen … Weiter lesen

Buchumschlag

Mode macht Status

Auch das gibt es: Eine Auseinandersetzung mit der Modeindustrie der Gegenwart. Weiter lesen

Die Hochburg an der Pleiße

Ein seltenes, heute fast vergessenes H-Wort. Burghard Jung, noch Leipzigs OBM, heißt mit ihm die Gäste des Europäischen Humor- und Satirefestivals »Lachmesse« willkommen. In DDR-Zeiten galt Leipzig als Kabaretthauptstadt des kleinen Landes. Also steigern wir uns nun von der Hauptstadt zur Hochburg? »Am Lachen und Flennen kann man die Narren erkennen.« Wer uns zum Narren hält (Politik, Polizei, Pöbel?), darüber kann vom 21. bis zum 28. Oktober das Publikum Lachen, Flennen ... oder Nachdenken. Zum 28. Mal ist die Stadt dafür das laute und leise, das bissige und provokative europäische Zentrum. Pardon, bescheidener habe ich es nicht! Das Programm ist gedruckt: 175 bekannte und unbekannte Künstler, haben Brett´l zum Arbeiten und Betten zum Schlafen gebucht. Wer mehr wissen möchte, sollte sich um das tolle Programmheft kümmern, das ist kein Problem. Wer kein Papier mag, probiere es unter www.lachmesse.de

Ich werde uns beim Lachen und Flennen beobachten!

Lipsius